Paukenschlag in Maishofen

Die 942. Zuchtrinderversteigerung am 7. März 2019 in Maishofen verzeichnete einen Auftrieb von 290 Kühen der Rassen Fleckvieh (222), Pinzgauer (25) und Holstein (43) sowie 62 Zuchtkälbern. FA-Obmann Hubert Rettensteiner konnte wieder zahlreiche Handelsfirmen und bäuerliche Käufer sowie sehr viele Besucher recht herzlich begrüßen. Als besonderes Highlight wurde diesmal eine hoch typisierte Fleckvieh-Jungkalbin vom Betrieb der Familie Steger, Grundner aus Radstadt angeboten. Mit sehr hohen genomischen Zuchtwerten (GZW 139, MW 136, Milch +1513 kg), guten Fitnesswerten und einem ansprechenden Exterieurprofil zählt diese Mahango Pp - Tochter zu den Besten der gesamten Fleckviehpopulation. Die Nachfrage war im Vorfeld der Versteigerung schon sehr groß.  Es entstand ein sehr spannendes Bieterduell und endete mit einem Paukenschlag bei sagenhaften € 17.700,-. Erworben wurde dieses Jungrind von einer Salzburger Züchtergemeinschaft. Wir gratulieren der Familie Steger recht herzlich zu diesem tollen Verkauf und wünschen den Käufern alles Gute und viel Glück mit dem Tier. Der weitere Versteigerungsverlauf gestaltete sich zäher als zuletzt. Die Durchschnittspreise der letzten Versteigerungen konnten nicht erreicht werden. Trotzdem konnten teilweise wieder Spitzenpreise erzielt werden. Vor allem leistungsstarke Tiere waren gefragt. 

Das Team der Rinderzucht Salzburg wünscht allen Käufern viel Glück mit ihren erworbenen Tieren und ladet zur nächsten Versteigerung am 28. März 2019 recht herzlich ein.

Durchschnittspreistabellen (Nettopreise –> ohne MwSt.)

1. Kühe – Höchstpreis € 2.580,-
KategoriePinzgauerHolstein | JerseyFleckvieh
Pr.Kl. A121.805,-051.672,-411.910,-
Pr.Kl. B---

-

021.470,-
Nutzvieh-

-

--011.000,- 
GESAMT:121.805,-051.672,-441.869,-
BIO-Tiere071.760,-021.860,-211.925,-
Konvent. Tiere051.868,-031.547,-231.819,-
2. Jungkühe – Höchstpreis € 3.480,-
KategoriePinzgauerHolstein | JerseyFleckvieh
Pr.Kl. A071.806,-271.819,-1501.807,-
Pr.Kl. B--01

1.140,-

--
Nutzvieh011.820,-022.000,-051.466,- 
GESAMT:081.808,-301.809,-1551.796-
BIO-Tiere032.033,-071.829,-741.887,-
Konvent. Tiere05

1.672,-

231.803,-811.713,-
3. Kühe & Kalbinnen trächtig
KategoriePinzgauerHolsteinFleckvieh
Kühe tr.011.460,-----
Kalbinnen tr.------
4. Zuchtkälber
RasseAuftriebVerkaufDurchschn.-GewichtDurchschn.-PreisePreise in € von - bis
Fleckvieh5139110 kg482,-220,- bis 700,-
FL Jungkalbin0101400 kg17.700,- 
Pinzgauer050386 kg393,-300,- bis 500,-
Holstein0503165 kg507,-400,- bis 560,-

Bestpreise – bei den jeweiligen Kategorien

Den Höchstpreis bei den Fleckvieh-Mehrkalbskühen erreichte eine extrem leistungsbereite Zweitkalbskuh vom Betrieb Irmgard u. Josef Griessner, Gollehen aus St. Johann/Pg. Diese rahmige GS Versetto – Tochter mit 50 kg Tagesgemelk wurde von der Fa. Schneeberger aus Zell am Ziller angekauft.

Über den Spitzenpreis bei den Fleckvieh - Jungkühen freute sich die Familie Steger, Grundner aus Radstadt. Ihre sehr leistungsbereite, typstarke Voltaire– Tochter mit 46 kg Tagesgemelkt wurde vom Zuchtbetrieb Monika u. Christian Radler aus Gramastellen ersteigert.

Den höchsten Preis bei den Holsteintieren erzielte eine sehr exterieurstarke Jungkuh mit bestem Euter vom Betrieb Anton Kaserer, Walderwirt in Wald. Diese leistungsstarke Defender - Tochter mit 40 kg Tagesgemelk wurde von der Fa. Schwaninger aus Weer erworben.  

Den Bestpreis bei den Pinzgauertieren erzielte eine elegante Pi x RF Zweitkalbskuh vom Betrieb Wilhelm Hutter, Eisenhof in Altenmarkt. Diese leistungsbereite Fageno Red -Tochter mit 40 kg Tagesgemelk wurde vom Betrieb Johann Pichler aus Straßwalchen angekauft.

Den Spitzenpreis bei den Zuchtkälbern erreichte ein Fleckvieh - Zuchtkalb vom Betrieb Thomas Mayrhofer, Grosstaxer aus Radstadt. Dieses genetisch interessante, sehr gut entwickelte Kalb (V: GS Equador, MV: GS Maistre) wurde vom Betrieb Karin Stöckl aus Neukirchen ersteigert.


Maishofen, am 7. März 2019                                              GF Ing. Thomas Edenhauser




 

Unsere nächsten Versteigerungstermine

Donnerstag, 28. März | PI-Stiermarkt, weibl. Tiere

Donnerstag, 18. April | FL-Stiermarkt, weibl. Tiere

Donnerstag, 23. Mai | weibl. Tiere