Bio – Tiere sehr gefragt

Die 944. Zuchtrinderversteigerung am 18. April 2019 in Maishofen verzeichnete einen Auftrieb von 18 Fleckvieh Zuchtstieren, 177 Kühen der Rassen Fleckvieh (123), Pinzgauer (25) und Holstein (29) sowie 33 Zuchtkälbern. FA-Obmann Hubert Rettensteiner konnte wieder zahlreiche Handelsfirmen, bäuerliche Käufer und Besucher recht herzlich begrüßen. Der Auftrieb war für eine April-Versteigerung gering.  Die Qualität der aufgetriebenen Zuchtstiere war sehr unterschiedlich, was sich auch in der Preisgestaltung widerspiegelte. Der Versteigerungsverlauf bei den Kühen gestaltete sich sehr flott. Auffallend war die enorme Nachfrage nach Bio-Tieren. Für Kühe in Milch guter Qualität wurden Spitzenpreise erzielt. Die erlösten Durchschnittspreise waren sehr zufriedenstellend. 

Das Team der Rinderzucht Salzburg wünscht allen Käufern viel Glück mit ihren erworbenen Tieren und ladet zur letzten Versteigerung im heurigen Frühjahr am 23. Mai 2019 recht herzlich ein.

Durchschnittspreistabellen (Nettopreise –> ohne MwSt.)

1. Zuchtstiere - Höchstpreis € 2.200,-
Auftrieb: 18, bewertet: 15, verkauft: 15
KategorieStückPreis in Euro (netto)
FLECKVIEH A  041.925,-
FLECKVIEH B091.576,-
JUNGSTIERE021.710,-
GESAMT:151.687,-
2. Kühe – Höchstpreis € 3.020,-
KategoriePinzgauerHolstein | JerseyFleckvieh
Pr.Kl. A091.656,-072.423,-262.128,-
Pr.Kl. B---

-

--
Nutzvieh-

-

011.100,--
GESAMT:091.656,-082.258,-262.128,-
BIO-Tiere031.793,-022.530,-142.213,-
Konvent. Tiere061.587,-062.167,-122.028,-
3. Jungkühe – Höchstpreis € 3.000,-
KategoriePinzgauerHolstein | JerseyFleckvieh
Pr.Kl. A101.667,-151.899,-851.992,-
Pr.Kl. B--01

1.400,-

021.840,-
Nutzvieh--021.775,-031.640,- 
GESAMT:101.667,-181.857,-901.976,-
BIO-Tiere061.743,-011.660,-312.245,-
Konvent. Tiere04

1.553,-

171.869,-591.836,-
4. Kühe & Kalbinnen trächtig
KategoriePinzgauerHolsteinFleckvieh
Kühe tr.------
Kalbinnen tr.021.580,---011.700,-
5. Zuchtkälber
RasseAuftriebVerkaufDurchschn.-GewichtDurchschn.-PreisePreise in € von - bis
Fleckvieh2724102 kg445,-220,- bis 680,-
Pinzgauer010176 kg380,-380,-
Holstein0505111 kg266,-150,- bis 400,-

Bestpreise – bei den jeweiligen Kategorien

Den Spitzenpreis bei den Fleckvieh Zuchtstieren erzielte ein korrekter GS Dragoner – Sohn aus einer sehr leistungsstarken Reumut – Mutter vom Betrieb Elisabeth u. Johann Fersterer, Egger aus Maria Alm. Der Stier weißt gute genomische Werte auf und wurde vom Betrieb Sebastian Voglreiter aus Fusch gekauft.

Den Höchstpreis bei den Fleckvieh-Mehrkalbskühen erreichte eine sehr leistungsstarke Kreuzungskuh mit bester Euteranlage vom Betrieb Anton Ganitzer, Andex aus Großarl. Diese milchbetonte Zweitkalbskuh (V: Albano Red) mit 48 kg Tagesgemelk wurde von der Staufer GesbR aus Zipf/OÖ angekauft.

Den Spitzenpreis bei den Fleckvieh - Jungkühen konnte der Betrieb Silvia u. Paul Hettegger, Unterharbach aus Großarl für sich verbuchen. Ihre typstarke Triomphe – Tochter mit 36 kg Tagesgemelk und bestem Euter wurde von Franz Haberl aus Attersee ersteigert.

Über den höchsten Preis bei den Holsteintieren und gleichzeitig Tageshöchstpreis durfte sich die Familie Wenger, Schönhof aus Maishofen für ihre sehr leistungsstarke Sid - Tochter freuen. Die exterieurstarke  Zweitkalbskuh mit 50 kg Tagesgemelk wurde vom Zuchtbetrieb Hörhager aus Hart im Zillertal über die Fa. Schneeberger erworben.  

Den Bestpreis bei den Pinzgauerkühen erzielten zwei Tiere gleichzeitig. Die euterstarke Jungkuh (V: Adrian) mit 28 kg Tagesgemelk vom Landesschulgut Litzlhof aus Lendorf/Ktn wurde vom Betrieb Christian Mühlbacher aus Waidring gekauft. Die leistungsbereite Kreuzungszweitkalbskuh (V: Paul Red, 40 kg Milch) vom Betrieb Anton Innerhofer, Unterleiten aus Piesendorf wurde von der Staufer GesbR aus Zipf/OÖ ersteigert.

Den Spitzenpreis bei den Zuchtkälbern erreichte ein Fleckvieh - Zuchtkalb vom Betrieb Georg Grünwald, Pilgertshof in Abtenau. Dieses sehr gut entwickelte Kalb (V: Maxx, MV: Dryland) mit bestem Leistungshintergrund wurde von Sylvia Harlander aus Taxenbach ersteigert.

Maishofen, am 18. April 2019                                              GF Ing. Thomas Edenhauser

 

Unsere nächsten Versteigerungstermine

Donnerstag, 23. Mai | weibl. Tiere

Donnerstag, 22. August | weibl. Tiere

Donnerstag, 26. September | weibl. Tiere