Guter Besuch in der Ferienwoche

Die 953. Zuchtrinderversteigerung am 13. Februar 2020 in Maishofen verzeichnete einen
Auftrieb von 15 Fleckvieh Zuchtstieren, 259 Kühen der Rassen Fleckvieh (194), Pinzgauer (29) und Holstein (36) sowie 67 Zuchtkälbern. FA-Obmann Hubert Rettensteiner konnte wieder zahlreiche Handelsfirmen, bäuerliche Käufer und viele Familien in der Ferienwoche recht herzlich begrüßen. Das kleine Angebot an Fleckvieh-Stieren war von der Qualität etwas unterschiedlich, konnte aber zügig ihren Käufer finden. Die Qualität der angebotenen Kühe war in allen Kategorien hervorragend und konnte durch beste Euteranlagen und guter Milchleistung überzeugen. Der Versteigerungsverlauf gestaltete sich bei den Kühen etwas unterschiedlich. Die erreichten Durchschnittspreise sind aber zufriedenstellend.
Der Verkauf der Zuchtkälber gestaltete sich schwieriger und der Verlauf war sehr schleppend. 

Das Team der Rinderzucht Salzburg wünscht allen Käufern viel Glück mit ihren erworbenen Tieren und ladet zur nächsten Versteigerung am 05. März 2020 recht herzlich ein.

Durchschnittspreistabellen (Nettopreise –> ohne MwSt.)

1. Zuchtstiere - Höchstpreis € 2.680,-
Auftrieb: 15, bewertet: 15, verkauft:15
KategorieStückPreis in Euro (netto)
FLECKVIEH A  81.975,-
FLECKVIEH B71.840,-
GESAMT:151.912,-
2. Kühe – Höchstpreis € 3.140,-
KategoriePinzgauerHolstein | BraunviehFleckvieh
Pr.Kl. A141.885,-051.732,-461.889,-
Pr.Kl. B--01

1.460,-

011.180,-
Nutzvieh-

-

--011.120,-
GESAMT:141.885,-061.687,-481.858,-
BIO-Tiere071.831,-011.800,-221.977,-
Konvent. Tiere031.938,-051.664,-261.783,-
3. Jungkühe – Höchstpreis € 2.500,-
KategoriePinzgauerHolstein | JerseyFleckvieh
Pr.Kl. A081.651,-251.922,-1311.855,-

Pr.Kl. B
 

011.260,-011.640,-031.193,-
Nutzvieh----021.175,-
GESAMT:091.608,-261.911,-1361.831,-
BIO-Tiere071.611,-032.140-631.898,-
Konvent. Tiere02

1.595,-

231.880-731.773,-
4. Kühe & Kalbinnen trächtig
KategoriePinzgauerHolstein/JerseyFleckvieh
Kühe tr.------
Kalbinnen tr.------
5. Zuchtkälber
RasseAuftriebVerkaufDurchschn.-GewichtDurchschn.-PreisePreise in € von - bis
Fleckvieh5346108 kg418,-180,- bis 760,-
Pinzgauer1312109 kg378,-280,- bis 450,-
Holstein010190 kg320,-320,-

Bestpreise – bei den jeweiligen Kategorien

Den Spitzenpreis bei den Fleckvieh Zuchtstieren erzielte ein sehr harmonischer, korrekter Viano– Sohn aus einer sehr exterieurstarken Orbit-Mutter vom Betrieb Elisabeth Emberger, Taubenstein aus Neukirchen. Diesen Spitzenstier sicherte sich Barbara Ruiter aus Kirchdorf.

Den Höchstpreis bei den Fleckvieh-Mehrkalbskühen und gleichzeitig Tageshöchstpreis erreichte die extrem leistungsbereite Kreuzungskuh (V: Snake Red, 48 kg Milch) vom Betrieb Philipp Hammerl, Lindmoos aus Abtenau. Diese euterstarke Spitzenzweitkalbskuh wurde von Franz Haberl aus Attersee ersteigert.

Den Spitzenpreis bei den Fleckvieh - Jungkühen sicherte sich eine leistungsbetonte Lamano Red – Tochter vom Betrieb Anton Innerhofer, Unterleiten aus Piesendorf. Diese euterstarke Jungkuh mit 38 kg Tagesgemelk wurde von der Fa. Schneeberger aus Zell am Ziller erworben.  

Den höchsten Preis bei den Holsteintieren erzielte eine sehr typstarke Jungkuh von der Familie Wenger, Schönhof aus Maishofen. Diese leistungsbereite, kapitale Gopic – Tochter mit 38 kg Tagesgemelk wurde von der Fa. Wetscher aus Fügen gekauft.  

Den Bestpreis bei den Pinzgauerkühen erzielten eine formschöne Zweitkalbskuh mit 30 kg Tagesgemelk vom Betrieb Eveline Maria Berger, Grub aus Saalbach. Diese Moonlight-Tochter aus einer bekannten Kuhfamilie wurde von der Fa. Norbert Weger aus Südtirol ersteigert.

Den Spitzenpreis bei den Zuchtkälbern erreichte ein Fleckvieh - Zuchtkalb vom Betrieb der Reischlern Gesnbr, Reischlern in Hollersbach. Dieses gut entwickelte Kalb (V: Mettmach Pp) aus einer leistungsbereiten Epinal-Mutter wurde von Andreas Höller aus Wagrain erworben

 


Maishofen, am 13. Februar 2020                                              GF Ing. Thomas Edenhauser

 

Unsere nächsten Versteigerungstermine

Donnerstag, 05. März |  weibl. Tiere

Donnerstag, 26. März | PI-Stiermarkt, weibl. Tiere

Donnerstag, 23. April | FL-Stiermarkt, weibl. Tiere