Wiederaufnahme Milchleistungsprüfung ab 27. April 2020

Sehr geehrte Bäuerinnen und Bauern,

liebe Mitglieder,

 

die aktuelle Situation rund um den Coronavirus beschäftigt uns mittlerweile seit einigen Wochen.
Nachdem sich die Lage durch die vorgeschriebenen Maßnahmen der Bundesregierung positiv entwickelt hat, wird die Leistungsprüfung mit dementsprechenden Sicherheitsmaßnahmen am 27.04.2020 wieder aufgenommen. Durch das sechswöchige Aussetzen der Leistungskontrolle, werden im Kontrolljahr 2020 nur 8 statt 9 Kontrollen stattfinden können, dies ergibt trotzdem keine Teilabschlüsse. Die geringere Anzahl an Kontrollen wird auch in der Vorschreibung der 2. Teilrechnung des Mitgliedsbeitrags berücksichtigt.

Folgende Vorkehrungen müssen eingehalten werden:

  • Einhaltung des Mindestabstandes von 2 m --> Stallpersonal und LKV Personal hat verpflichtend einen Mund und Nasenschutz zu tragen
  • Dem LKV Personal ist das Betreten der Wohnhäuser sowie die Konsumation von Speisen und Getränken untersagt
  •  alle notwendigen betrieblichen Unterlagen (tierärztliche Belege, geburtsnahe Beobachtungen, Geburtsverläufe, Diagnosen,….) müssen vorbereitet aufliegen oder telefonisch dem LKV-Personal mitgeteilt werden
  • Kontakt mit kranken Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen ist strengstens untersagt
  • Gibt es am Betrieb Covid-19 Erkrankungen, Verdachtsfälle, Quarantänen oder hatte jemand in den letzten Tagen am Betrieb Kontakt mit bestätigten Covid-19 Erkrankten, so kann keine Leistungsprüfung durchgeführt werden


Die Büromitarbeiter sind ab 27. April wie gewohnt schriftlich unter office@lkv-sbg.at sowie telefonisch unter 06542 68229-21 erreichbar.

Die aktuellen Informationen betreffend der Arbeit des LKV Salzburg entnehmen Sie auf der Homepage www.landeskontrollverband.at oder bei Fragen stehen wir auch telefonisch gerne zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis für diese Vorgangsweise in dieser schwierigen Zeit.


Für den Landeskontrollverband Salzburg


Obmann                        Geschäftsführer
Leonhard Prodinger        Gerhard Lindner